Ergebnis: 150 Coronatests bei Edeka Südwestfleisch in Rheinstetten

Symbolbild Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Karlsruhe-Insider:  Die Sorge der Bürger, dass nach dem Fleischskandal beim westfälischen Hersteller Tönnies auch in der eigenen Region ein solcher Skandal aufgedeckt werden könnte, ist sehr groß.

Aus diesem Grund haben die Verantwortlichen bei der Edeka Südwest Fleisch kurzerhand die Initiative ergriffen und ihre Mitarbeiter testen lassen.


Das zuständige Gesundheitsamt teilte dies den Bürgern mit, dass alle getesteten Mitarbeiter negativ getestet wurden.

Anlass für die ersten 20 Tests war eine reine Vorsichtsmaßnahme, da zwei auswärtige Monteure positiv auf Corona getestet wurden und sofort isoliert wurden.

Das Virus hätte ja auch auf die internen Mitarbeiter übertragen werden können. Schließlich war der Druck auf die Tests in der fleischverarbeitenden Industrie nach den Skandalen sehr hoch gewesen. Nun können die Bürger in Karlsruhe und Umgebung aufatmen.

Lesen Sie auch
Autobahn gesperrt: Unwetter in Karlsruhe sorgt für Überschwemmungen