Leere: Erneut Lebensmittel vor dem Aus – Gaskrise ist Schuld

Hamsterkäufer im Supermarkt
Foto: pr

Schon wieder steht ein Lebensmittel vor dem Aus. Die Schuld daran trägt angeblich die Gas-Krise. Bald schon könnten die Regale komplett leer bleiben.

Mit dieser Nachricht rechnet derzeit nicht wirklich jemand. Doch dieses Lebensmittel wird jetzt bald knapp, weil die Gas-Krise nicht in den Griff zu bekommen ist.

Engpässe bei Lebensmitteln treten erneut auf

Durch die Gas-Krise sollen bald schon die nächsten Lebensmittel rar werden. Und dies könnte erst der Anfang ein langen Periode sein. Denn wenn kein Gas nachkommt, dann werden die Regale dauerhaft leer bleiben und immer mehr Lebensmittel von dem Aus betroffen sein.

Das sind überhaupt keine guten Nachrichten, besonderes nicht, wenn man mit Blick auf den Winter in die Zukunft sieht. Ein bestimmtes Alltagsprodukt, das jeder gerne als Lebensmittel konsumiert, steht jetzt kurz vor dem Aus.

Lesen Sie auch
Sensation: Ausgestorbener Riesenpanda in Europa entdeckt

Energie-Krise bringt Versorgung ins Stocken

Aufgrund der drohenden Gasknappheit können auch Lieferengpässe im Bereich der Lebensmittel entstehen. Discounter und Supermärkte geben an, dass auch sie bereits davon ausgehen, das bald Nahrungsmittel nicht mehr in gewohnter Menge zur Verfügung stehen werden.

Steigende Preise für Logistik und Energie sorgen dafür, dass auch die Lebensmittelpreise immer weiter ansteigen. Dazu kommt jetzt ein drohender Leerstand der Regale, da bestimmte Waren und Produkte nicht mehr verfügbar sein werden.

Monatelanges Problem

Die Knappheit könnte sich Monate ziehen, da durch eine Gasknappheit auch die Produktionen heruntergefahren werden müssen. Dies hat sofortige und langfristige Auswirkungen auf die Versorgung. Und jetzt zeigt sich bereits ein erstes Problem.

Lesen Sie auch
Millionen: Unbekannte Lotto-Gewinner gesucht - Frist läuft bald ab

Die Molkereien sind bereits jetzt schon am Limit. Zudem kommt, dass tatsächlich auch die Schokoladenhersteller in einer Krise stecken. Sie haben gemeldet, dass es passieren kann, dass bald Schokolade rar würde. Die Auswahl soll in den kommenden Monaten eingeschränkt sein.