Erster Weihnachtsbaum Drive-In bei Karlsruhe eröffnet!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: In Durmersheim gibt’s Tannenbäume am Autoschalter.

Die Schwarzwälder Christbaumkulturen werden diesmal direkt am Auto verkauft.


Die Corona-Pandemie macht auf viele Möglichkeiten kreativ, wie die Durmersheimer Bevölkerung jetzt erleben kann. Da auf dem großen Marktplatz sind Bauzäune aufgestellt, um den Autos die Spur zum Verkauf der Weihnachtsbäume zu zeigen.

Der Fahrer bleibt im Auto sitzen, bezahlt den Baum und fährt ein paar Meter weiter, wo freundliche Mitarbeiter den Tannenbaum kontaktlos ins Auto bugsieren.

Zudem verringert sich die Menschenmenge, die an den Zäunen stehen und dem bunten Treiben zusehen.

Der aus Pforzheim stammende Verkäufer der Weihnachtsbäume hatte diese Idee mi dem Drive In schon, als Corona erst am Anfang war. Er hatte dafür auch ein eigenes Hygienekonzept entwickelt und es den verantwortlichen von Durmersheim vorgelegt, die mit dieser Idee sofort einverstanden waren.

Lesen Sie auch
Lockdown bremst alles aus: Deutsche Wirtschaft geht zu Grunde

Wer nicht zum Drive In fahren kann, kann sich den Weihnachtsbaum auch nach Hause bringen lassen, denn einen Zustellservice gibt es mittlerweile auch.