Ertappt! Arbeiterin im Karlsruher HBF kann nicht fassen was sie da sieht

Gleise am Hauptbahnhof in Karlsruhe
Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Am Abend des 1. Mai wurde ein 53-Jähriger dabei ertappt, wie er zahlreiche Post- und Glückwunschkarten in einem Laden im Karlsruher Hauptbahnhof stehlen wollte.

350 Karten im Wert von rund 435 Euro gingen anschließend nicht an den Absender, sondern an den Besitzer zurück.

Eine Angestellte der Buchhandlung im Bahnhof stellte den Mann gegen 18:00 Uhr vor dem Laden fest. Gerade steckte er die Karten in eine Tüte und wollte sich damit entfernen. Bis zum Eintreffen einer Streife der Bundespolizei konnte sie den Mann jedoch an der Flucht hindern.

Gegenüber den Beamten machte der mit 0,7 Promille alkoholisierte französische Staatsangehörige keine Angaben. Somit bleibt vorerst unklar, ob die Karten zum Feiertag verschickt oder anderweitig veräußert werden sollten.

Lesen Sie auch
Leiche entdeckt: Flüchtiger Straftäter tot aus dem Rhein geborgen

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Mann seinen Weg fortsetzen. In seinem Briefkasten wird ihn nun eine Anzeige wegen Diebstahls erwarten. /ots