Eskalation an Kinder- und Jugendtreff: Männer schlagen Junge bewusstlos

Symbolbildbild Foto: Aaron Klewer

Karlsruhe (ots) – Die hinzugerufene Polizei befand sich am Freitagabend, gegen 21:30 Uhr, am Kinder- und Jugendtreff Geroldsäcker um einer kurz zuvor begangenen Körperverletzung auf den Grund zu gehen.

Ein bis dahin Unbeteiligter Zeuge beleidigte sofort die einschreitenden Polizisten und musste in der Folge festgenommen werden.

Vorangegangen war eine Körperverletzung von zwei 21-jährigen Männern zum Nachteil zweier 15-jähriger Jugendlicher. Aufgrund der Schläge verlor eine der 15 Jährigen das Bewusstsein und lag noch am Boden. Die hinzugekommene Polizistin ging neben sie in die Hocke, um sich bis zum Eintreffen des Krankenwagens um sie zu kümmern.

Hier trat ein betrunkener 18-Jähriger auf den Plan indem er sich gegenüber den Polizisten echauffierte, dass noch kein Krankenwagen vor Ort sei. Er beleidigte die einschreitenden Polizisten und zog immer wieder an der Jacke der Polizistin, die aufstand und ihn von sich wegschob. Den hinzukommenden Polizeibeamten begrüßte der Beschuldigte augenblicklich mit unflätigen Beleidigungen und gestikulierte vor dem Beamten. Da er sich verbal nicht beruhigen ließ, wurde ihm angedroht, ihn in Handschließen zu legen, damit die Polizisten ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen können. Auch diese Androhung blieb wirkungslos, so dass er letztendlich unter erheblicher Anstrengung gefesselt werden musste, wogegen er sich massiv wehrte und letztendlich die Beamten auf das Revier begleiten musste. Die zuvor bewusstlos geschlagene 15-Jährige musste im Krankenhaus versorgt werden, während die andere 15-Jährige vor Ort versorgt werden konnte. Ein Polizist wurde bei den Widerstandshandlungen ebenfalls leicht verletzt.