Eskalation in der Karlsruher Innenstadt: Männergruppe attackiert Fußgänger!

Kaiserstraße in Karlsruhe Foto: Dguendel [CC BY 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0)]

Karlsruhe (ots) – Zwei bislang unbekannte männliche Tatverdächtige hatten es am Montag, gegen 23:42 Uhr, offenbar auf die Bauchtasche eines 18-jährigen Georgiers abgesehen.

Zunächst versuchte einer der beiden Männer vor einem Imbiss in der Karlsruher Kaiserstraße dem 18-Jährigen die über die Schulter getragene Tasche zu entreißen.


Dieser hielt die Bauchtasche jedoch mit aller Kraft fest, so dass der Versuch missglückte. Im weiteren Verlauf kam die zweite Person hinzu, öffnete den Clip der Tasche und entriss sie dem 18-Jährigen. Der Geschädigte brachte nun Pfefferspray zum Einsatz, welches er mit sich führte. Daraufhin schlugen mehrere Personen auf den 18-jährigen ein.

Um die Situation zu schlichten, mischte sich ein 27-jähriger Georgier ein. Auch dieser wurde von den unbekannten Tatverdächtigen angegangen. Es wurde seine Jacke zerrissen und ihm das Handy aus der Hand geschlagen. Zudem schlug vermutlich ein 16-jähriger Tunesier mit einem gefüllten schwarzen Rucksack auf den 27-Jährigen ein. Der 16-jährige Tatverdächtige konnte wenig später im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung festgenommen werden.

Einer der beiden bislang unbekannten Tatverdächtigen beschädigte zudem die Eingangstüre des Schnellimbissladens.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich telefonisch, unter der Nummer 0721/666 – 3311, mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz in Verbindung zu setzen.