Eurojackpot geknackt – Eine Person gewinnt ein Vermögen!

Foto: obs/Eurojackpot/(c) WestLotto

Karlsruhe-Insider: Schöner Adventsstart: Ein Spielteilnehmer aus Schweden konnte bei der letzten Ziehung von Eurojackpot im November (27.11.2020) als Einziger die Gewinnklasse 1 treffen und erhält dafür rund 11,2 Millionen Euro.

Die Glückszahlen, die bei der Ziehung in Helsinki ermittelt wurden, lauten 1, 2, 22, 25 und 30 sowie die beiden Eurozahlen 5 und 10. Die exakte Gewinnsumme des inzwischen achten schwedischen Eurojackpot-Millionärs seit Start der Lotterie im März 2012 beträgt 11.237.997,10 Euro.


Bemerkenswert: Es ist das zweite Mal im Jahr 2020, dass der Eurojackpot im obersten Gewinnrang bei zwei Ziehungen in Folge geknackt wird. Beide Male ist ein Schwede der Glückspilz. Anfang Mai waren es 13,3 Millionen Euro. Jetzt erneut 11,2 Millionen an einen schwedischen Tipper, nachdem in der Woche vorher (20.11.2020) der Jackpot mit 61,1 Millionen Euro nach Niedersachsen ging.

Lesen Sie auch
Der Wolf geht um: Tote Ziegen in der Nähe von Karlsruhe gefunden

Bei der jüngsten Ziehung am 27. November gibt es einen weiteren Millionär. In der Gewinnklasse 2 freut sich ein finnischer Tipper über 1.786.388,30 Euro. Und auch im dritten Rang gibt es weitere Großgewinne zu vermelden. Hier liegt die Gewinnsumme bei jeweils 105.081,60 Euro. Die Gewinner kommen aus Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Dänemark (2x), der Slowakei und Slowenien.

Am kommenden Freitag (4. Dezember) startet der Eurojackpot wieder bei einer Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. Wer mitspielen will, kann seinen Tipp in allen Lotto-Annahmestellen. /ots