Eurojackpot wurde geknackt: Neuer Lotto-Millionär gewinnt ein Vermögen!

Foto: obs/Eurojackpot/(c) WestLotto

Karlsruhe-Insider: Der Eurojackpot ist geknackt. In der fünften Ziehung der laufenden Jackpotperiode war es soweit: Der 100. Jackpot-Gewinner der Lotterie ist gefunden. Mit der Ziehung vom 12. März 2021 gehen rund 63 Millionen Euro nach Baden-Württemberg.

Die Gewinnzahlen 6-11-18-26-34 sowie die beiden Eurozahlen 5 und 8 bringen das Glück nach Baden-Württemberg.


Der neue Multi-Millionär konnte alle sieben Zahlen richtig vorhersagen und gewinnt somit den Jackpot in der Gewinnklasse 1 – exakt 63.605.426,90 Euro. Seit Start der Lotterie im März 2012 ist das der 100. Gewinner des Jackpots.

Andreas Kötter, Chairman der Eurojackpot-Kooperation freut sich mit dem Glückspilz: „100 Jackpotgewinner mit jeweils zweistelligen Millionengewinnen bis hin zum Spitzengewinn von 90 Millionen Euro sind in neun Jahren ein bemerkenswertes Ergebnis und ein Beweis, wie europäische Zusammenarbeit erfolgreich funktioniert. Wir freuen uns auf viele weitere Multi-Millionäre in den kommenden Monaten und Jahren.“

Lesen Sie auch
Todesursache geklärt: Flüchtlingsleiche aus der Alb in Ettlingen geborgen

In der Ziehung am Freitagabend wurden zusätzliche Hochgewinne im sechsstelligen Bereich erzielt. Jeweils 556.722,10 Euro gehen nach Niedersachsen (2x), Hamburg, Schleswig-Holstein und in die Tschechische Republik.

Der Eurojackpot war zuletzt am 5. Februar getroffen worden. Ein Däne gewann rund 11 Millionen Euro. Der letzte deutsche Jackpotgewinner stammt vom 15. Januar 2021. Ein Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen erzielte die Rekordsumme von 90 Millionen Euro.

Zur kommenden Ziehung am Freitag, 19. März, startet der Eurojackpot mit einer Jackpotsumme von 10 Millionen Euro. ots