Europaplatz in Karlsruhe: S-Bahnstation entpuppt sich als Fehlplanung

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Daniel Kloe

Karlsruhe-Insider: Nach gerade einmal sechs Jahren ihres Daseins ist die Straßenbahnhaltestelle auf dem Europaplatz schon von der Zeit überholt worden.

Diese über der U-Straßenbahn neu gebaute Straßenbahnhaltestelle auf dem Europaplatz ist eigentlich überflüssig geworden und soll nach dem Willen der Stadtplaner wieder verschwinden. Der Spatenstich war 2010, die Eröffnung aber erst 2014.


Allerdings sollen die Gleise dort liegen bleiben. Auch nach der Inbetriebnahme des neuen Tunnels sollen hier trotzdem noch Bahnen rollen.

Die neue unterirdische Haltestelle soll zu Weihnachten 2021 offiziell in Betrieb genommen werden. Die Befürworter der U-Strab müssen derzeit immer noch warten, bis der Straßenbahntunnel dann nach insgesamt 12 Jahren Bauzeit fertiggestellt sein wird.

Lesen Sie auch
Im Gebüsch versteckt: Perverser an Badesee in der Nähe von Karlsruhe

Diese Fehlplanung hat allerdings für die Bürger von Karlsruhe auch etwas Gutes: Wenn die Bahnen wegfallen, ist der Europaplatz barrierefrei.