Evakuierung: Feuer ausgebrochen in Gaststätte mitten in Karlsruhe

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider: Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einem Küchengerät kam es am Sonntagmorgen in einer Gaststätte in der Karlsruher Hirschstraße zu einem Brand.

Kurz nach 09:00 Uhr wurde das Feuer im Lagerraum im hinteren Teil der Gaststätte entdeckt. Bis zum Eintreffen der alarmierten Berufsfeuerwehr Karlsruhe konnte bereits ein Großteil der Bewohner evakuiert werden.


Durch das rasche Einschreiten der Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Nach aktuellem Stand war ein technischer Defekt eines Dörrgerätes ursächlich für den Brandausbruch im Lagerraum. Durch den Rettungsdienst und Notarzt wurden die Anwohner auf Rauch-Intoxikation getestet.

Glücklicherweise musste nur der Eigentümer selbst vorsorglich die Rettungssanitäter in die Klinik begleiten. Nachdem die Feuerwehr die Wohnungen kontrolliert und belüftet hatte, konnten die Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

Lesen Sie auch
Von Karlsruher Prüffirma: Spahn gestellte Masken erhalten Note 6!