Explosion in Karlsruher Labor: Mehrere Personen verletzt!

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Karlsruhe (ots) – Bei einer Verpuffung im Labor einer Karlsruher Mineralölraffinerie sind am Donnerstag gegen 11.00 Uhr drei Menschen verletzt worden.

Ein 28 Jahre alter Mann kam mit Verbrennungen per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, die sich inzwischen wohl als nicht sehr schwerwiegend erwiesen haben. Eine 26-jährige Frau kam mit Verbrennungen in eine Klinik. Ein 17-Jähriger erlitt ein Knalltrauma. Es entstand Sachschaden von noch unklarer Höhe.

Wie erste Feststellungen des Polizeireviers Karlsruhe-West und des Fachdienstes Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidiums Karlsruhe ergeben haben, waren die betroffenen Personen in einem Labor für Gasproben mit der Entleerung eines Gasdruckbehälters zu Gange. Dabei kam es aus noch unklarer Ursache zu der Verpuffung.

Lesen Sie auch
Großalarm: Mehrere Verletzte auf Fahrgastschiff auf dem Rhein!

Zur Untersuchung des Unfallortes wie auch der genauen Umstände ist neben dem Fachdienst der Polizei auch eine Vertreterin des Regierungspräsidiums Karlsruhe hinzugezogen worden.