Extrem lauter Ton in Karlsruhe zuhören – Hunderte besorgte Anfragen!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: In Karlsruhe-Knielingen verunsichern Geräusche nachts die Anwohner.

Die Geräusche, die man nicht zuordnen kann, können schon Verunsicherungen hervorrufen.

In der Nacht von Montag auf Dienstag war kurz nach 22 Uhr im Westen von Knielingen ein durchdringender Ton zu hören. Viele Menschen waren derart verunsichert, dass sie vorsichtshalber die Polizei anriefen.

Ein durchdringendes Pfeifen und zusätzlich ein Rauschen ließ die Bürger von Knielingen aufschrecken. Immer mehr riefen die Polizei an und verwiesen auf die Richtung Rheinhafen.

Daraufhin wurde sogar die Wasserschutzpolizei gerufen, die vergeblich das betreffende Gebiet vom Wasser her absuchte.

Erst später konnte das Geräusch ausfindig gemacht werden. Es war ein geöffnetes Druckventil aus dem Dampfkraftwerk der EnBW im Rheinhafen, welches für die Aufregung ausschlaggebend war.

Lesen Sie auch
Wetter-Prognose: Schneemassen für Deutschland am Wochenende

Das Geräusch war von 22.45 Uhr bis 22.55 Uhr extrem laut zu hören.

Die Polizei beruhigte die weiteren Anrufer und konnte glücklicherweise das Geräusch ausfindig machen.