Mann dreht an Ampel durch! Fahrer aus Auto gezerrt und brutal zusammengeschlagen

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Am Samstag, den 14.10.2017, gegen 12.00 Uhr, befuhr der Geschädigte mit seinem PKW, einem Cabrio die Karlsruher Straße in Pforzheim stadteinwärts.

Vor der Kreuzung zur Wilhem-becker-Straße ordnete er sich auf der Linksabbiegerspur ein
und musste an der rot zeigenden Ampel anhalten. Hierbei fuhr ein ältere blauer PKW, Typ unbekannt dicht auf das Fahrzeug des Geschädigten auf.

Dieser sah den Fahrer des blauen PKW durch den Rückspiegel an. Der Fahrer des blauen PKW hat daraufhin gehupt und den Geschädigten aufs übelste beleidigt. Die Beleidigung konnte der Geschädigte deutlich hören, da er sein Verdeck geöffnet hatte. Im
weiteren Verlauf stieg der Fahrer des blauen PKW aus und schlug durch das geöffnete Verdeck dem Geschädigten auf den Kopf.

Hierauf riss der Täter die Tür auf, zog den Geschädigten am Hemd und schlug noch
mehrmals auf ihn ein. Als die Ampel auf grün schaltete bogen beide PKW nach links ab. Als die beiden Fahrzeuge an einer Fußgängerampel in Höhe Kaufland nochmal anhalten mußten, stieg der Fahrer des blauen PKW erneut aus, beleidigte den Geschädigten und schlug ihm noch mehrmals mit der Faust auf den Kopf. Anschließend entfernte sich der
Täter in unbekannte Richtung.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden geben sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Süd unter 07231 186-3311 in Verbindung zu setzen.