Falsche Polizisten im Landkreis Karlsruhe: Sie dringen in die Wohnung ein!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Manuel-F-O

Karlsruhe-Insider: Immer mehr falsche Polizisten bringen vor allem die Senioren um ihre Ersparnisse.

Die Polizei in Karlsruhe setzt und hofft auf Prävention, denn oftmals verlieren besonders die alten Leute ihre letzten Ersparnisse.


Im Betrugsdezernat des Polizeipräsidiums Karlsruhe landen immer mehr Fälle mit „Falscher Polizist“ auf den Schreibtischen.

In Karlsruhe gab es 2015 keinen einzigen Fall von Betrug, und mittlerweile müssen sich die Beamten mit rund 500 Fällen pro Jahr beschäftigen. Der „Enkeltrick“ und „Falscher Polizist“ sind derzeit die Sorgenkinder unter den Fällen.

Die Täter suchen sich gezielt ältere Menschen aus, um diese mit der einen oder anderen Masche hereinzulegen. Sie versuchen, unter Vorwand in die Wohnung der älteren Leute zu gelangen und dort sämtliche Ersparnisse zu rauben.

Lesen Sie auch
In Fluss gesprungen: Suche nach Straftäter im Rhein eingestellt!

Momentan klappt der Enkeltrick nicht so oft, denn derzeit herrscht wegen Corona Kontaktverbot.