Feiger Angriff bei Karlsruhe: Gruppe malträtiert jungen Mann im Park

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Nur durch das beherzte Einschreiten von Passanten konnte ein 16-Jähriger, am Samstag gegen 17:00 Uhr, vor schlimmeren Verletzungen bewahrt werden.

Nach vorherigem Streit und Provokationen in sozialen Netzwerken, kam es zwischen dem 16-jährigen Geschädigten, dem bislang unbekannten Täter sowie einer größeren Personengruppe im Bürgerpark in Leopoldshafen zu einem Zusammentreffen und zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung.


In der Folge erhielt der 16-Jährige durch einen der Täter einen Kopfstoß. Von einer weiteren Person aus der Gruppe erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht.

Daraufhin ging der Jugendliche zu Boden und wurde vom Rest der Gruppe mit Schlägen und Tritten malträtiert. Nach dem Einschreiten der Zeugen entfernte sich die Personengruppe in Richtung Pfinzentlastungskanal. Trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen fehlt von den Tätern bislang jede Spur.

Lesen Sie auch
Rauchwolken: Feuer ausgebrochen beim Chemieunternehmen BASF!

Zeugen die Angaben über die Personengruppe machen können werden gebeten sich beim Polizeirevier Karlsruhe-Waldstadt unter der Telefonnummer 0721 967180 zu melden. ots