ERWISCHT: Karlsruher (61) nimmt Verfolgungsjagd auf – Einbrecher stürzt!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Durch die Bewohner einer Erdgeschosswohnung in der Holbeinstraße,
konnte am Mittwochabend ein 31-jähriger, mutmaßlicher Einbrecher festgenommen werden.

Als die Bewohner gegen 19.45  Uhr nach Hause kamen, bemerkten sie zwei Einbrecher in ihrer Wohnung, die dort auf der Suche nach Schmuck und Bargeld waren. Als die beiden Diebe die Heimkehrenden bemerkten, flüchteten sie durch ein Fenster ins Freie, woraufhin der 61-jährige Geschädigte sofort die Verfolgung aufnahm.

Bei der Flucht stürzte der 31-Jährige Tatverdächtige und zog sich eine Verletzung zu, so dass er nicht weiter davonlaufen konnte. Der andere Tatverdächtige entkam unerkannt. Bis zum Eintreffen der
hinzugerufenen Polizeibeamten hielt der Geschädigte den 31-Jährigen fest und übergab ihn dann der Polizei. Zur Fahndung nach dem noch Flüchtigen war in der Nacht, neben mehreren Streifenwagenbesatzungen, auch ein Polizeihubschrauber beteiligt. Der festgenommene albanische
Staatsangehörige wird voraussichtlich im Laufe des Donnerstags einem Haftrichter vorgeführt. In der gleichen Zeit wurde ein weiterer Einbruch in der Gildestraße gemeldet. Ob ein Zusammenhang zu der Tat
in der Holbeinstraße besteht muss noch geprüft werden.

Laut einer Gemeinsamen Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Lesen Sie auch
Bomben-Alarm in der Nähe von Karlsruhe: Wohngebiet evakuiert!