Kontrolle im Karlsruher HBF: Flüchtling mit gefälschten Ausweis festgenommen

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Am vergangenen Samstag stellten Beamte der Bundespolizei eine gefälschte italienische Identitätskarte bei einem 41-Jährigen fest.

Der Mann wurde von einem Zugbegleiter im Hauptbahnhof Karlsruhe an die Bundespolizei überstellt, da er einen Zug benutze ohne im Besitz einer Fahrkarte zu sein.

Bei der Durchsuchung des Mannes nach Identitätsdokumenten wurde der gefälschte Ausweis aufgefunden.

Der aus Nigeria stammende Mann gab ab, das Ausweisdokument in Italien für 200 Euro gekauft zu haben. Zudem stellte er ein Schutzersuchen.

Gegen ihn wird nun wegen Urkundenfälschung, Erschleichen von Leistungen und Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz ermittelt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann mit einer Anlaufbescheinigung zur Landeserstaufnahmeeinrichtung in Karlsruhe weitergeleitet.

Lesen Sie auch
Kreuzungsunfall in Ettlingen: Linienbus kollidiert mit Auto!