Feuer in Familienhaus ausgebrochen: Kinder verletzt in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: ER24/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Beim Brand eines Zweifamilienhauses sind am Sonntag in Hechingen (Zollernalbkreis) drei Kinder verletzt worden.

Das Feuer ging wohl von einer Elektroheizung in der unteren Wohnung aus, wie die Polizei mitteilte. Die darin lebende Familie rettete sich demnach samt der kleinen Kinder ins Freie, ebenso die Familie aus der zweiten Wohnung.

Drei Kinder im Alter zwischen einem und acht Jahren seien mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Feuerwehr sei mit zwölf Fahrzeugen angerückt und habe verhindert, dass die Flammen auf Nachbarhäuser übergriffen. An dem Brandhaus entstand ein Schaden von geschätzt 80 000 Euro.

Lesen Sie auch
Wegfall: Arbeiter müssen Krankheit nachweisen – trotz AU-Bescheinigung