Firma hat verdacht: Lehrling (18) auf Arbeit bei Karlsruhe festgenommen

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Ein 18-jähriger Auszubildender hatte am 13. Januar bei einem Warenhaus insgesamt 80 Stangen Zigaretten gestohlen und anschließend einen Großteil davon zusammen mit einem 22-jährigen Mittäter verkauft.

Am 15. Januar erstattete die Firma beim Polizeiposten Bruhrain Anzeige gegen den 18-Jährigen. Die Beamten konnten den jungen Mann an seiner Arbeitsstelle vorläufig festnehmen. Der 22-Jährige wurde in seiner Wohnung festgenommen.


Der 18-Jährige hatte seinen Anteil bereits verkauft. Bei der Wohnungsdurchsuchung bei seinem Mittäter konnten 20 Zigarettenstangen sichergestellt werden.

Nach den geführten Ermittlungen hatte der 18-Jährige aus einer Zigarettenlieferung für das Warenhaus insgesamt 80 Stangen Zigaretten gestohlen und diese in einen Karton umgepackt. Der Karton wurde dann von dem 22-Jährigen abgeholt. In dessen Wohnung wurde später das Diebesgut geteilt.

Lesen Sie auch
Leiche entdeckt: Flüchtiger Straftäter tot aus dem Rhein geborgen

Beide Beschuldigte räumten den Tatvorwurf ein. Sie konnten nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen die Dienststelle wieder verlassen. ots