Mann völlig durchgedreht: Fliegende Bierflaschen auf Fußgänger in Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Ein 33-jähriger Mann wurde in der Nacht auf Sonntag in der Oststadt von Karlsruhe von einem Unbekannten anlasslos mit Bierflaschen beworfen. Er wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt.

Der Geschädigte war am vergangenen Samstag kurz nach 22 Uhr zu Fuß auf der Rintheimer Querallee unterwegs und wollte zur nächsten Straßenbahnhaltestelle, als ein silberfarbener Wagen bei ihm anhielt und er vom Beifahrer des Pkw angesprochen wurde.

Als der 33-Jährige daraufhin die Straßenseite wechselte, wurde er von dem Mann mit einer Bierflasche beworfen, die ihn aber nicht traf. Der Täter rannte schließlich dem 33-Jährigen hinterher und warf eine zweite Flasche, die ebenfalls das Ziel verfehlte.

Lesen Sie auch
"Dreistigkeit": Dutzende Falschparker in Fußgängerzone erwischt

Der Geschädigte konnte unbeschadet entkommen und erstattete später Anzeige bei der Polizei. Diese ermittelt nun unter anderem wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Bei dem Pkw soll es sich um einen silbernen Hyundai Santa Fe mit Karlsruher Kennzeichen gehandelt haben. Der Täter wird auf 190 cm Größe geschätzt.

Er soll ein mitteleuropäisches Aussehen, eine schlanke Figur, volles dunkles Haar und einen Drei-Tage-Bart gehabt haben. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Oststadt unter der Telefonnummer 0721/666-3211 entgegen.