Fliegende Stühle: Herumschreiende aggressive Männer in der Karlsruher Innenstadt

Symbolbild Foto: Ikar.us [CC BY 2.5 de (https://creativecommons.org/licenses/by/2.5/de/deed.en)], from Wikimedia Commons

Karlsruhe (ots) – Der Einsatz der sogenannten Bodycam zeigte beim polizeilichen Einschreiten gegen eine fünfköpfige Gruppe von Randalierern in der Karlsruher Innenstadt Wirkung.

Bereits in der Nacht zum Donnerstag hatte gegen 3.40 Uhr der Türsteher einer Diskothek im Bereich des Passagehofes eine Gruppe von herumschreienden jungen Männern gemeldet, die auch Stühle eines Schnellrestaurants sowie eine Mülltonne umwarfen.

Beim Eintreffen von Beamten des Polizeireviers Karlsruhe-Marktplatz leugneten die angetroffenen Personen im Alter von 20 bis 30 Jahren den Vorwurf. Darüber hinaus verhielten sie sich provozierend. Ein 22-Jähriger gab sich derart aggressiv, dass er von dem betroffenen Polizisten zurückgestoßen werden musste.

Letztlich schalteten die Ordnungshüter nach vorherigem Hinweis die mitgeführte Bodycam ein. Sogleich wirkten zwei der Betroffenen beschwichtigend auf ihren 22-jährigen Begleiter ein und die Situation beruhigte sich zusehends für die Beamten.

Das Quintett wurde schließlich bis 06.00 Uhr morgens mit einem Platzverweis für die Karlsruher Innenstadt belegt und kam auch ohne Anzeige davon, zumal das Mobiliar des Schnellrestaurants unbeschadet geblieben war.