Flüssigkeit auf Bänke in Karlsruher S-Bahnen verteilt: Jetzt zeigt ein Opfer ihre Verletzungen!

Jetzt meldete sich ein weiteres Bahn-Opfer in Bezug auf die ungeklärte Flüssigkeit auf den Sitzplätzen in den S-Bahnen in Karlsruhe…

Die 24-Jährige war mit der Stadtbahn S5 von Karlsruhe nach Wörth unterwegs. Kurz darauf entwickelte sich bei ihr ein gewaltiger Ausschlag.

Schnell waren die Zusammenhänge hergestellt, sodass sie sich in ärztliche Behandlung begab.

Zunächst stellte sich ein Juckreiz ein, dann waren Pusteln an ihrem Bein erkennbar. Kurz darauf schwoll auch schon das Bein an, sodass das Opfer Schmerzen beim Gehen hatte.
Behandelt wurde die Verletzung mit Cortison Tabletten. Zudem machte der Arzt einen Abstrich für weitere Untersuchungen.

Derzeit wird auch der Straßenbahnsitz auf dem das 19-Jährige Opfer saß in einem kriminaltechnischen Labor untersucht. In der kommenden Woche soll klar sein, um welche Substanz es sich hier gehandelt habe.

Lesen Sie auch
Immobilienblase: Experten rechnen mit sinkenden Preisen bei Häusern

Weitere Betroffene werden gebeten, sich bei der Polizei in Karlsruhe unter 0721 6663611 zu melden.