Forscher berechnen Datum: Sonne wird die Erde schmelzen und zerstören

kernfusion Experiment
Symbolbild

Forscher berechnen den Zeitpunkt, wann die Erde von der Sonne ausgelöscht wird. Dabei gibt es neue Erkenntnisse. Jetzt steht fest, wann die Erde aufhören wird zu existieren.

Bei 1.000 Grad soll die Erde schmelzen. Forscher haben nun errechnet, wann das Ende des Planeten Erde sein wird. Was klingt wie ein Thriller, wird irgendwann Realität.

Die Sonne wird die Erde schmelzen

Irgendwann wird es soweit kommen, dass das Zentrum des Sonnensystems sich so weit ausgebreitet hat. Dann werden die Temperaturen extrem steigen. Dies soll dann dazu führen, dass die Erde geschmolzen wird. Die Sonne löscht damit die Erde aus. Wissenschaftler kennen nun den Zeitpunkt, wann sich dies ereignen soll.

Lesen Sie auch
Ab sofort: Neues Gassi-Gesetz für Hundehalter deutschlandweit

Das Ende der Erde kann in mehreren Szenarien ablaufen. Dies hat die Astrophysik berechnet. Demnach soll sich die Sonne innerhalb von Milliarden Jahren weiter ausdehnen. Dies lässt die Temperaturen ansteigen, sodass ein Leben auf der Erde nicht mehr möglich sein wird. Zudem werden auch die UV-Strahlungen ansteigen, sodass jegliches Leben auf der Erde vernichtet wird.

Die Sonne saugt das Universum aus

Neben der Tatsache, dass der blaue Planet Erde irgendwann nicht mehr existieren wird, ist auch die Sonne ein großes Problem. Sie hält zwar viele Prozesse auf der Erde am Leben, doch ist sie auch ein echter Vielfraß. In der Erdatmosphäre befinden sich viele Gase. Darunter ist auch Sauerstoff, der für viele Lebewesen lebenswichtig ist. Die Sonne ist aber dafür verantwortlich, dass die Erde immer mehr an Sauerstoff verliert.

Lesen Sie auch
Regeln: Wäsche waschen in der Nacht – ist das Lärmbelästigung?

Laut Experten soll sich die Sonne in den nächsten fünf bis sieben Milliarden Jahren stark verändern. Sie wird an Strahlkraft massiv zulegen und auch ihr Durchmesser wird sich erweitern. So sollen auch die Planeten Merkur und Venus dabei zerstört werden. Die Erdoberfläche wird dann eine Temperatur von 1000 Grad aufweisen.

Unter solchen Bedingungen ist ein Leben auf der Erde nicht mehr möglich. Im Laufe der Zeit soll sich die Erde in eine Art Wüstenplanet verwandeln. Dann besteht der einstige blaue Planet aus geschmolzenen Steinen. Demnach soll die Sonne also die Erde nach und nach einschmelzen.