Frau nachts alleine an der A5 unterwegs: Was dann passiert ist herzergreifend!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider / Appenweier, A 5 (ots) – Hilfsbereite Beamte des Autobahnpolizeireviers Bühl haben in der Nacht auf Mittwoch einer wegen Spritmangels liegengebliebenen jungen Frau unter die Arme gegriffen und ihr den fußläufigen Rückweg von der Rastanlage Renchtal zu ihrem Auto erspart.


Gegen 1:25 Uhr machte der Mercedes der 20-Jährigen keinen Mucks mehr und blieb etwa einen Kilometer von der Raststätte entfernt auf dem Standstreifen stehen.

Nach einer ordnungsgemäßen Absicherung ihres Wagens sowie einem Anruf bei der Polizei, machte sich die Heranwachsende bei Kälte und Dunkelheit auf den Weg, um sich den ausgegangenen Kraftstoff zu besorgen.

Auf dem Gelände des Rasthofes konnte eine Streifenbesatzung die Frau aufspüren und sie im warmen Streifenwagen sicher zurück zu ihrem Wagen geleiten.

Lesen Sie auch
Daimler verschwindet aus Deutschland: Folgen für Tausende Mitarbeiter