Frau wird im Schlaf von Hund ins Gesicht gebissen in Baden-Württemberg

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: Kesu01

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Eine Frau ist in Ulm im Schlaf von ihrem Hund ins Gesicht gebissen und dabei schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei rief die 57-Jährige in der Nacht zu Samstag mehrmals eine Nachbarin an, konnte aber aufgrund der Verletzungen nicht sprechen.


Die Nachbarin schaute nach ihr und fand die Schwerverletzte im Flur liegend auf und rief die Rettungskräfte. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Nachbarin verständigte zudem den Sohn der Hundebesitzerin, der sich um das Haustier kümmerte. Warum der Labrador sie gebissen hat, blieb zunächst unklar.

Lesen Sie auch
Rasen statt Asphalt: Die Karlsruher Innenstadt soll im Sommer grüner werden