Freizeit: Mit dem Doppeldeckerbus durch Karlsruhe auf den Turmberg

Foto: KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Einmalige Citytour im Doppeldeckerbus

In Karlsruhe fährt ein knallroter Doppeldeckerbus die Gäste von Karlsruhe quer durch die Stadt. Schließlich hat Karlsruhe auch einige Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Der rote Riese, wie er von den Karlsruher Bürgern bereits genannt wird, zieht sofort die Blicke der Touristen auf sich. Bereits seit 2016 ist dieser Bus ein fester Bestandteil von Karlsruhe geworden. Bereits 2016 waren es bei der Einführung 9.000 Gäste, ein Jahr später bereits 12.000 Reisende. Der Trend zeigt weiter nach oben.

Aber nicht nur Touristen möchten einmal eine solche Fahrt erleben, welche nie die gleiche Route fährt. Der Karlsruher Tourismus begrüßt die Tatsache, dass nicht immer die gleiche Tour gefahren wird, da es immer wieder andere Baustellen gibt. Durch die Baustellen gibt es immer wieder Verspätungen. Es werden jedoch alle Sehenswürdigkeiten gezeigt.

Aus diesem Grunde ist eine solche Tour auch für die neuen Bürger von Karlsruhe interessant. Informationen gibt es in mehreren Sprachen. An den neun Stopps, die gemacht werden, gibt es allerdings keine längeren Pausen. Bei schönem Wetter wird sogar das Glasdach abgenommen. Am Schlosspark ist ein längerer Aufenthalt planmäßig.

Bis zum 22. Dezember kann man mit dem roten Bus die Besichtigungstour erleben, und das 3-mal täglich. Am Bahnhof ist immer der Startpunkt. Tickets gibt es für 18 Euro für Erwachsene bei der Touristik-Information oder beim Fahrer.