Fremdes Auto eingestiegen: Vermisster Junge gefunden in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Am Mittwoch war der 10 Jahre alte Junge aus Fellbach bei Stuttgart nach einem Streit aus seinem Elternhaus verschwunden.

So lange es noch hell war, suchten mehrere Einheiten der Polizei nach ihm.

Am Donnerstag setzte die Polizei die Suche fort und setzte sogar Hubschrauber mit Wärmebildkameras ein, um ihn zu finden. Auch die vielen Aufrufe und Hinweise waren leider vergeblich. Der Junge blieb einfach verschwunden.


Eine Vermutung war, dass sich der Junge in einen Zug nach Stuttgart gesetzt hat. Auch diese Spur verlief im Sande.

Nun ist der Junge endlich wieder aufgetaucht. Eine Frau hatte ihn aufgrund der Fotos im Fernsehen entdeckt und sogleich die Polizei verständigt, die ihn aufnahm und zu seinen Eltern zurückbrachte.

Nach eigenen Angaben ist der Junge am Mittwoch in ein fremdes Auto gestiegen. Der Fahrer nahm ihn mit zu sich nach Hause. Der Junge wurde dort gut behandelt, und es gab auch keine Übergriffe.