Für Bedürftige: Karlsruhe hat einen zweiten Kleiderschrank

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Der 2. Kleiderschrank für alle ist da.

In Grötzingen steht der zweite Karlsruher Kleiderschrank für alle.


Die gut gebrauchten Kleider und Anzüge werden einfach in den Kleiderschrank gelegt. Wer Kleidung benötigt, darf sich hier bis zu drei Sachen aussuchen.

Nach Durlach ist jetzt der zweite Kleiderschrank eröffnet worden. Der erste Kleiderschrank wurde von den Bürgern in Karlsruhe sehr gut angenommen.

Sogar ein dritter Kleiderschrank ist in der Karlsruher Innenstadt geplant.

Die Karlsruher Bürger haben den Kleiderschrank für alle derart gut angenommen, sodass sich auch die Obdachlosen noch gut erhaltene Stücke aussuchen und auch mitnehmen konnten.

Die Idee für einen solchen „Kleiderschrank für alle“ kam von der evangelischen Gemeinde „per.Du“. Was vorher nur gehofft wurde, war ganz schnell zur Realität geworden.

Lesen Sie auch
Vorwurf der Diskriminierung: Ärger beim Einlass im Ettlinger Albgaubad

Die Karlsruher Bürger legten dort ihre zwar gebrauchten, aber noch sehr gut erhaltenen Kleidungsstücke ordentlich in den Schrank. Die Bedürftigen holten sich schon so manches Kleidungsstück ab.