Fund! Zoll findet versteck im Auto auf der A6 in Baden-Württemberg

ARCHIV - Foto: Caroline Seidel/dpa

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Der Zoll hat im Kofferraum eines 26-Jährigen über acht Kilogramm unversteuerten Tabak gefunden.

Die Beamten entdeckten die 13 Behälter mit Feinschnitttabak aus Luxemburg bei einer Routinekontrolle auf der Autobahn 6 nahe Hockenheim, wie der Zoll am Montag mitteilte. Gegen den Autofahrer werde nun wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ermittelt.

Privatpersonen dürfen den Angaben nach für den Eigenbedarf nur ein Kilogramm Tabak steuerfrei aus anderen EU-Staaten einführen. Die Einfuhr sei daher als gewerblich eingestuft worden.

Der Mann musste knapp 600 Euro Tabaksteuer nachzahlen. Behalten konnte er den Tabak nach der Kontrolle am vergangenen Mittwoch aber nicht. Dieser landete in der Asservatenkammer des Zolls. Zudem muss der 26-Jährige mit einem Bußgeld rechnen.

Lesen Sie auch
Kaufland-Kunden sind sauer: Bittere Überraschung beim öffnen von Produkten