Gebäude evakuiert: Großaufgebot an Karlsruher Flüchtlingsheim!

Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe – Zu einem Brand in der Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge (LEA) wurden die Einsatzkräfte am Samstagabend gegen 19:10 Uhr in die Felsstraße im Karlsruher Stadtteil Grünwinkel alarmiert.

In einer Wohnung im ersten OG der Unterkunft kam es zu einem Zimmerbrand, ausgelöst durch eine fahrlässig weggeworfene Zigarette auf dort liegende Kleidungsstücke.

Der örtliche Sicherheitsdienst hatte das Gebäude sofort evakuiert. Der Bewohner der Brandwohnung wurde durch die Feuerwehr ins Freie begleitet.

Die Feuerwehr Karlsruhe – welche mit 2 Löschzügen im Einsatz war – konnte den Brand rasch bekämpfen. Die übrigen Wohnungen der Unterkunft sind weiterhin bewohnbar.

 

Lesen Sie auch
Gesundheitsminister sicher: Isolation für Affenpocken-Infizierte möglich