Gefährlicher Messermann in Psychiatrie eingeliefert in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Nach mehreren Übergriffen in der Innenstadt von Heidenheim hat die Polizei einen 32-Jährigen in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, hatte der Mann am Tag zuvor zunächst mit einer Leiter auf ein parkendes Auto eingeschlagen.

Als der Besitzer hinzukam, griff er auch diesen an und zog dann weiter in ein Lebensmittelgeschäft. Dort schlug er mit einer Flasche nach zwei Menschen, nahm sich im Anschluss ein Messer aus dem Regal und bedrohte damit mehrere Kunden.

Zurück auf der Straße beschädigte er weitere Autos, bis zwei Passanten ihn schließlich festhielten und der Polizei übergaben. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Den Täter erwartet eine Strafanzeige.

Lesen Sie auch
Ohne Akku: Deutsche Erfindung mit Durchbruch für Wasserstoff-Autos