Gegen Corona-Verweigerer: Erhöhte Polizeipräsenz in Karlsruhe!

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: TasfotoNL

Karlsruhe (ots) – Die Polizei wird am Samstag und Sonntag ihre Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Verordnung nochmals intensivieren und mit starker Polizeipräsenz im öffentlichen Raum agieren.

Bei den Überwachungsmaßnahmen im Laufe der Woche wurde festgestellt, dass sich der Großteil der Menschen an die Vorschriften der Verordnung hält.

Dennoch gab es wiederholt auch uneinsichtige Mitbürger, gegen die Polizeikräfte vorgehen
mussten und auch Straf- oder Ordnungswidrigkeitenanzeigen einleiteten. So beendeten Polizeibeamte in der Nacht auf Freitag eine Gartenparty anlässlich einer Geburtstagsfeier in der Wasserwerkstraße in Karlsruhe.

Die neun Personen gaben sich zunächst unwissend und zeigten dann wenig Verständnis für die Maßnahmen der Polizei. Auch gegen mehrere Prostituierte, die sich an Straßen aufhielten, mussten Platzverweise ausgesprochen werden.

Lesen Sie auch
Elektroautos kommen ins Wanken: „Gravierender Rechenfehler“ entdeckt

Da gerade am Samstag mit der Vorhersage auf frühlingshafte Temperaturen mit
entsprechenden Freizeitaktivitäten zu rechnen ist, wird die Polizei sichtbar präsent sein und insbesondere Park- und Freizeitanlagen, Plätzen in den Städten sowie Spiel-/ Grill-/ und Sportanlagen überwachen.

Verstöße gegen die Corona-Verordnung, die nach dem Infektionsschutzgesetz auch
eine Strafbarkeit begründen können, werden dabei konsequent geahndet.