Gegen die Regel: Pietro Lombardi zeigt erstmalig seinen zweiten Sohn

Pietro Lombardi mit seiner Freundin.
© Screenshots Instagram/pietrolombardi und /lauramaria.rpa

Pietro Lombardi verstößt gegen seine eigene Regel und zeigt zum ersten Mal seinen zweiten Sohn. Seine Follower und Fans sind begeistert.

Eigentlich wird Privatsphäre bei ihm groß geschrieben, umso erstaunlicher ist es, dass Lombardi gegen seine eigenen Regeln verstößt. Er zeigt zum ersten Mal seinen zweiten Sohn.

Pietro Lombardi zeigt zum ersten Mal seinen zweiten Sohn

Für viele Menschen ist es eine absolute Überraschung, denn Pietro Lombardi zeigt zum ersten Mal seinen zweiten Sohn. Er teilt das Bild des vier Monate alten Babys – Leano Romeo ist sein ganzer Stolz. Seine Verlobte Laura Maria Rypa brachte den kleinen Jungen im Januar 2023 zur Welt. Seitdem sind die beiden stolze Eltern und genießen jeden Moment mit ihrer kleinen Familie. Eigentlich ist Lombardi dafür bekannt, seine Privatsphäre zu schützen. Umso überraschender ist der neueste Schnappschuss des jüngsten Familienmitglieds.

Auf Instagram zeigt Pietro Lombardi zum ersten Mal seinen zweiten Sohn. Allerdings erkennt man nicht das ganze Gesicht, sondern nur die Augen. Er geht ganz nah ran. Damit dürfte er die Frage aufwerfen, ob sein Sohn eher nach ihm oder nach der Mama kommt. Ohnehin ist das Bild nur kurz in seiner Story zu sehen. Normalerweise verpixelt Pietro Lombardi gerade die Augen seiner Kinder, damit man die Gesichter nicht erkennen kann. Wenn man diese Bilder nun zusammensetzt, sieht man Leano zum ersten Mal.

Lesen Sie auch
Wird kostenlos: Pflicht kommt bei Überweisungen – "Kunden jubeln"

Überraschung – Nahaufnahme

In einem Q&A zeigt er diese besondere Nahaufnahme. Es ist eine Fragerunde. Die Follower können ihm Fragen schicken – er wird einige davon beantworten. Pietro Lombardi zeigt zum ersten Mal seinen zweiten Sohn und findet, dass dieser eine gute Mischung aus Mama und Papa ist. Er kann also nicht wirklich ausmachen, ob der kleine Sohn eher nach ihm oder seiner Mama kommt. Es ist auch nicht zu erwarten, dass Lombardi weitere Bilder seiner Kinder auf diese Weise zeigen wird. Dies ist ein sehr seltenes Foto, das es so wahrscheinlich kein zweites Mal zu sehen geben wird.