Gegen Wand gedrückt: Mann fällt in Karlsruhe über Frau her!

Symbolbild Foto: Bernd Thissen/dpa

Karlsruhe-Insider: In der Karlsruher Innenstadt wurde in der Nacht zum Dienstag eine 23-Jährige Opfer eines versuchten Raubes.

Laut ersten Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes wurde die junge Frau gegen 23.35 Uhr bei Betreten eines Mehrfamilienhauses in der Amalienstraße von einem Mann in den Flur geschubst und anschließend gegen die Wand gedrückt.


Dort hielt er ihr den Mund zu und verlangte Bargeld von ihr. Da sie angab keines bei sich zu haben, versuchte er ihr die Handtasche zu entreißen, was durch hinzukommende Zeugen verhindert wurde. Daraufhin ergriff der Täter die Flucht.

Durch eine Täterbeschreibung konnten Beamte des Reviers Marktplatz einen 48-jährigen Verdächtigen ausfindig machen. Ob der 48-Jährige mit der Tat in Verbindung zu bringen ist, bedarf weiterer Ermittlungen.

Lesen Sie auch
Verwüstung: Autofahrer kracht auf der A5 in Großbaustelle

In diesem Zusammenhang sucht das Raubdezernat nach weiteren Zeugen. Hinweise werden vom Kriminaldauerdienst unter 0721 666 5555 entgegengenommen. /ots