Gejagt: Messer-Angriff in der Nähe von Karlsruhe – Stadt unter Schock!

Tumute nach Messerattacke
Symbolbild © istockphoto/hipproductions

Messer-Attacke am helllichten Tag schockiert Stadt!

Zu einem Polizeieinsatz kam es Freitagnachmittag gegen 13.50 Uhr am Zentralen Omnibusbahnhof in der Freudenstädter Straße in Nagold.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen gerieten ein 28-Jähriger und ein 39-Jähriger in Streit in dessen weiteren Verlauf es auch zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen sein soll.

Die beiden Kontrahenten trennten sich dann kurz, trafen jedoch im Nagolder Park wieder aufeinander.

Im Fortgang des Streits verletzte der 28-Jährige den 39-Jährigen mit einem Messer so schwer, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Hintergründe des Streits sind Gegenstand der aktuell laufenden Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Der 28-Jährige wurde festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Tübingen vorgeführt. Der zuständige Haftrichter erließ einen Haftbefehl. Der 28-jährige Afghane wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Lesen Sie auch
Horror-Crash in Ettlingen: Motorradfahrer wird von Auto erfasst!

Zeugen oder Hinweisgeber, die zum Tatablauf sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel. 07231 186-4444, in Verbindung zu setzen. /ots