Gestürmt: Corona-Party im Wald fliegt auf in Baden-Württemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Fünf junge Frauen und Männer haben in einem Wald bei Besigheim (Landkreis Ludwigsburg) eine Party veranstaltet und damit gegen die Corona-Regeln verstoßen.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag tranken die beiden 15 und 23 Jahre alten Frauen und drei Männer, 18, 19 und 20, am Donnerstagabend gemeinsam Alkohol, als die Polizei eintraf.

Die Gruppe hatte ein Auto bei sich, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht waren.

Die Polizei geht davon aus, dass der Wagen dem 20-Jährigen gehört und dieser auch für den Diebstahl verantwortlich sein könnte. Zudem soll der 20-Jährige dem 19-Jährigen erlaubt haben, mit dem Auto zu fahren, obwohl dieser keinen Führerschein hatte.

Lesen Sie auch
Rund 500.000 Mitarbeiter: Neuer Chef wird Lidl und Kaufland völlig ändern

Beide junge Männer erwartet nun eine Anzeige. Die Beamten beschlagnahmten die Kennzeichen und den Autoschlüssel und ließen den Wagen abschleppen. Weil sie die Fahrer
des Abschleppfahrszeugs mit einer Geste beleidigten, kassierten die 23-Jährige und zwei der Männer eine zusätzliche Anzeige. Zudem müssen sich alle fünf wegen des Verstoßes gegen die Corona-Verdnung verantworten.