Gesuchter Straftäter im Hauptbahnhof in Karlsruhe gefasst!

Symbolbild

Karlsruhe (ots) – Am Montagabend haben Beamte der Bundespolizei einen 30-jährigen Mann am Karlsruher Hauptbahnhof kontrolliert.

Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass der Mann in zwei Fällen durch die Staatsanwaltschaft Karlsruhe zur Festnahme ausgeschrieben war.


Anhand der Überprüfung im polizeilichen Fahndungssystem stellten die Beamten fest, dass der Mann in zwei Fällen wegen Diebstahls verurteilt wurde. Seine zu zahlende Geldstrafe betrug jeweils 500 Euro oder ersatzweise 50 Tage Freiheitsstrafe.

Da der Mann seine ausstehende Strafe bislang nicht begleichen konnte, hat er nun nochmals die Möglichkeit den Betrag von insgesamt 1.000 Euro aufzubringen. Kommt er dem nicht nach, erwartet ihn die Verbüßung seiner Ersatzfreiheitsstrafe von insgesamt 100 Tagen.

Lesen Sie auch
Alle am feiern: Polizei stürmt Corona-Party in Baden-Württemberg