Grausam: Unbekannter schießt auf Tiere am Rhein in Karlsruhe

Symbolbild

Karlsruhe-Insider:  Die Wasserschutzpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Bereits am 24. Januar 2021 entdeckte die Polizei fünf tote Graugänse im Mündungsbereich des Karlsruher Stadthafens und zwei tote Gänse dieser Art im Bereich von Au am Rhein.

Ersten Ermittlungen zufolge wurden die Tiere mit einem Schrotgewehr erschossen. Anschließend entfernte der Täter die Brust der Graugänse und ließ die übrig gebliebenen Kadaver am Rheinufer zurück. Dies erfüllt den Tatbestand der Jagdwilderei und stellt eine Straftat dar.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721/59 71 50 bei der Wasserschutzpolizeistation in Karlsruhe zu melden.

Lesen Sie auch
Wetter-Prognose: Schneemassen für Deutschland am Wochenende