Große Betrugswelle am Handy bei Karlsruhe: Rentner werden abgezockt!

Symbolbild Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Karlsruhe-Insider: Insbesondere im Bereich Bruchsal gibt es aktuell eine Welle an versuchten Telefonbetrügereien zum Nachteil älterer Menschen.

Der Polizei wurden mehrere Versuche mitgeteilt, bei denen mittels „Enkeltrick“ oder „Falscher Polizeibeamter“ versucht wurde, Übergaben von Geld oder Schmuck zu erwirken.


In einem Fall am Mittwochmorgen gab sich der Anrufer in akzentfreiem Hochdeutsch als vermeintlicher Großneffe aus. Er benötige Geld für den Kauf einer Wohnung. Als der 71-jährige Geschädigte nach der Rückrufnummer fragte, die auf dem Display nicht angezeigt wurde, legte der Betrüger auf.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang dringend dazu, unbekannten Personen niemals Informationen über sich preiszugeben. Auf Fragen wie „Rate mal, wer dran ist?“ sollte man sich nicht einlassen, sondern den Anrufer auffordern, den Namen selbst zu nennen. Kommt einem der Anruf verdächtig vor, ist die Polizei zu verständigen. /ots

Lesen Sie auch
Corona-Inzidenz in Rheinland-Pfalz geht Richtung null!