Großeinsatz ausgelöst: Brand im Städtischen Klinikum in Karlsruhe

Symbolbild Foto: Aaron Klewer/Einsatz-Report24

Karlsruhe (ots) – Starker Brandgeruch zwang am Mittwochabend die Kräfte der Feuerwehr und Polizei Teile des Städtischen Klinikums in der Kaiserallee zu evakuieren.


Betroffen davon war allerdings nur eine geringe Anzahl an Personen.

Patienten und Mitarbeiter hatten gegen 22:00 Uhr den Brandgeruch wahrgenommen und darauf die Rettungskräfte verständigt.

In der Folge stellte die Feuerwehr eine starke Rauchentwicklung in einer Zwischendecke des Erdgeschosses fest.

Ursächlich für die Rauchentwicklung waren vermutlich Umbauarbeiten im Gebäude. Eine vorsätzliche Brandlegung kann nach bisherigem Kenntnisstand ausgeschlossen werden. Verletzt wurde zum Glück niemand.