Grausiger Fund in Karlsruhe: Frauenleiche in Wassergraben gefunden

Symbolbild Foto: Markus Kastner

Karlsruhe (ots) – Eine Leiche ist am Sonntagnachmittag gegen 14 Uhr in dem zwischen
Weiherfeld und Rüppurr gelegenen Reiherwiesengraben gefunden worden. Die Person lag offenbar schon seit mehreren Tagen im noch teilweise vereisten Wasser. Zur Bergung musste die Berufsfeuerwehr Karlsruhe hinzugezogen werden. Indizien deuten darauf hin, dass es sich möglicherweise um eine im Raum Berlin vermisste Frau handeln könnte.

Im Zuge der ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde die Umgebung des Fundortes in der Nähe des Scheibenhardter Wegs mit starken Polizeikräften abgesperrt und abgesucht. Zur Unterstützung der Suchmaßnahmen war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Nach erster Einschätzung der Kriminalpolizei unter Hinzuziehung einer Gerichtmedizinerin liegen derzeit keine konkreten Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden am Tod der aufgefundenen Person vor. Näheren Aufschluss hierüber erhoffen sich die Ermittlungsbehörden im Zuge einer für Montag anberaumten Obduktion. Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizeipräsidium Karlsruhe.

HIER BILDER VON EINEM KA-INSIDER REPORTER: