Großes Rätsel: Tote Wildvögel entdeckt in Baden-Würtemberg

Symbolbild

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Mehrere tote Wildvögel haben die Polizei in Sinsheim im Rhein-Neckar-Kreis auf den Plan gerufen.

Experten sollen nun klären, woran die Tiere gestorben sind.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag fand eine Spaziergängerin in einem Feldgebiet drei tote Vögel nur wenige Meter voneinander entfernt.

Es handele sich um einen Roten Milan, eine Krähe und einen Bussard oder Habicht. Die Vögel hätten keine offensichtlichen Verletzungen gehabt.

Die Tiere wurden den Angaben zufolge sichergestellt und an die Chemisch-Veterinärische Untersuchungsanstalt (CVUA) Karlsruhe zur Untersuchung gesandt.

Die Spaziergängerin hatte unweit des erstens Fundortes am Dienstag weitere verendete Vogelkadaver entdeckt. Diese können aber laut Polizei aufgrund des Verwesungsgrades nicht mehr untersucht werden.

Lesen Sie auch
Bill Gates Prognose wird zur Realität: Immer mehr Soldaten im Einsatz