Großes Trümmerfeld: Schwerer Kreuzungscrash bei Karlsruhe!

Symbolbild Foto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / Philippsburg: Ein schwerer Verkehrsunfall mit einem großen Trümmerfeld, zwei Verletzten und zwei total beschädigten Fahrzeugen, ereignete sich am Mittwochabend gegen 21.30 Uhr auf der K3574 bei Philippsburg.


Den ersten Polizeiangaben zu Folge, befuhr der Fahrer eines BMW die Kreisstraße K3574 zwischen Philippsburg-Huttenheim und Graben-Neudorf. Im Kreuzungsbereich der Auf-/Abfahrt zur B35 in Richtung Germersheim, wollte ein weiterer BMW-Fahrer auf die K3574 abbiegen.

Hierbei übersah er den auf der Kreisstraße befindlichen Fahrzeugführer. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dieser war so heftig, dass beide Fahrzeuge über die Kreuzung geschleudert wurden. Das Trümmerfeld erstreckte sich über 100 Meter. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt.

Lesen Sie auch
Neues Mega-Projekt: Europapark löst wütenden Protest aus!

Die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei rückten an. Beide Fahrzeugführer wurden von Rettungskräften behandelt und mit Rettungswagen in umliegende Kliniken transportiert. Über die Schwere der Verletzungen liegen aktuell noch keine Informationen vor.

Die Freiwillige Feuerwehr Philippsburg rückte mit einem Rüstzug an, klemmte die Batterien an den Unfallfahrzeugen ab, streute Betriebsstoffe ab und kümmerte sich um die Absicherung und Ausleuchtung der Unfallstelle.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die beiden Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. Der Kreuzungsbereich war bis kurz vor Mitternacht für den Verkehr gesperrt.