Täter bewaffnet: Großfahndung mit Hubschrauber in Baden-Württemberg

Symbolbild Foto: Marco Friedrich / Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Zwei Räuber haben am Donnerstagabend zwei Männer an einer Realschule in Backnang (Rems-Murr-Kreis) überfallen und mit einer Pistole bedroht.

Als die Männer ihnen Bargeld in zweistelliger Höhe gaben, flüchteten die Angreifer, wie die Polizei in Aalen mitteilte. Eine Zivilstreife konnte einen der mutmaßlichen Täter, einen 17-Jährigen, kurz darauf stellen. Bei der Festnahme wurde der Mann den Angaben zufolge verletzt. Er kam in ein Krankenhaus.


Nach dem zweiten Täter fahndete die Polizei zunächst mit einem Hubschrauber. Da die Beamten nicht ausschlossen, dass der Mann sich auf nahe gelegenen Bahngleisen aufhalten könnte, wurde der Bahnverkehr von und nach Backnang für rund eine Stunde gestoppt.

Lesen Sie auch
Flammen-Inferno in Bruchsal - Rauchwolken bis nach Karlsruhe!

Die Polizei fand den zweiten Tatverdächtigen, ebenfalls ein 17-Jähriger, wenig später in einem Gebüsch. Auch er wurde festgenommen. Die beiden Opfer blieben unverletzt.