Großfahndung: Plötzliche Explosion im Wald in Baden-Württemberg

Symbolbild © ISTOCKPHOTO - Foto: kmn-network

Karlsruhe-Insider (dpa/lsw) – Zusammen mit weiteren Jugendlichen soll ein 18-Jähriger eine Explosion in einer Holzhütte in Isny verursacht haben.

Dabei wurden zwei Wände der Hütte herausgesprengt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Ein Zeuge hatte den lauten Knall gehört und gesehen, wie die Gruppe davonrannte.


Bei einer anschließenden Fahndung am frühen Sonntagmorgen wurde dann der 18-Jährige festgenommen. Die Ermittler schätzen den Schaden an der Hütte auf etwa 5000 Euro.

Wie die Explosion im Kreis Ravensburg genau verursacht wurde, ist noch unklar. Die Identität der anderen Jugendlichen und das Motiv der Gruppe sind laut einer Polizeisprecherin ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Die Polizei sucht nun Zeugen der Explosion.

Lesen Sie auch
Neue Technologie: Gigantische schwimmende Solar-Inseln auf dem Meer