Großsuche bei Karlsruhe: Polizeihubschrauber, sowie Spürhunde eingesetzt

Karlsruhe-Insider: Die Suche nach einem vermissten Mann nahm am Mittwochabend ein gutes Ende.

Ein Angehöriger meldete diesen gegen 19:18 Uhr über Notruf als vermisst. Aufgrund des Gesundheitszustandes des Vermissten wurde eine umfassende Suche nach diesem veranlasst.


Hierbei waren unter anderem ein Polizeihubschrauber, sowie ein Personenspürhund beteiligt. Gegen 23:20 Uhr erschien der Gesuchte zusammen mit einem Angehörigen, welcher ihn finden konnte, auf dem Polizeirevier Rastatt.

Daraufhin wurden die Suchmaßnahmen eingestellt und der Vermisste kehrte wohlauf in sein zu Hause zurück. /ots

Lesen Sie auch
Deutschland beschließt 400 Millionen Soforthilfen für Flutopfer!