Gruseln für Karlsruhe: Neues Halloween-Horror-Haus auf 800 qm

Halloween Haus
Symbolbild

Bald geht das große Gruseln los, denn Halloween steht vor der Tür. Ein Halloween-Nerd bereitet ein großes Spektakel vor.

Ein absoluter Halloween-Fan ist mitten in den Vorbereitungen. Bereits in den letzten Jahren verwandelte er sein Haus zum Horror-Kabinett. Doch nun baut er das Halloween-Spektakel in Durmersheim massiv aus.

Er gründete eine Firma

Bislang gestaltete Marcel Lang sein eigenes Haus um. Jetzt gründete er eine Firma und zieht das Ganze professionell auf. Und zwar auf einem Vereinsgelände mit 800 Quadratmetern. Dort bereitet er ein groß angelegtes Grusel-Spektakel vor. Dieses hält einen gehörigen Schrecken für seine Gäste bereit.

Drei Abende lang dürfen Besucher sich gruseln. Marcel Lang plant die „Halloween Horror Nights.“ Sie laufen drei Abende lang, nämlich vom 29. bis zum 31. Oktober 2022.

Lesen Sie auch
Klassische Krankmeldung nicht mehr gültig – Änderung ab 2023

Viele Licht- und Toneffekte unterstützen das Event. Trotz der Energiekrise kommt reichlich Technik zum Einsatz. Marcel Lang sind die steigenden Energiepreise gleichgültig, denn sein Herz hängt zu sehr an Halloween. Trotzdem muss er das Ganze finanzieren.

Grusel-Haus kostet Eintritt

Damit das Halloween-Spektakel sich auch rechnet, verlangt Marcel-Lang ein paar Euro Eintritt von den Besuchern. Dafür bekommen sie auch einiges geboten. Das Material steht schon bereit. Insgesamt handelt es sich um 320 Europaletten. Er baut dies gemeinsam mit seinem Team auf. Ca. anderthalb Wochen hat er dafür eingeplant. Und auch für Regenschutz ist gesorgt. Ein 400 Quadratmeter-Festzelt hält alles trocken.

Marcel Lang bietet ein „Grusel Kabinett“ für Kinder. Außerdem steht „Asylum“. Dies ist eine Heilanstalt für psychisch Kranke im Look der 70er-Jahre. Sogar einen ausrangierten OP-Stuhl gibt es. Die Grusel-Ausstellung erstreckt sich über mehrere Räume. Das Publikum wird Raum für Raum weitergeleitet. Schlussendlich trifft es in einer „Zombie-Arena“ auf die fehlgeschlagenen Versuche des Professors.

Lesen Sie auch
Neues Gesetz: Ab Januar 2023 gibt es 100 Euro mehr aufs Konto

Echte Menschen bereichern die Ausstellung

Natürlich gibt es viel Licht, Sound und Deko-Material wie Skelettteile. Weiterhin bespielen aber auch echte Menschen das Gelände. Marcel Lang sucht derzeit noch nach Darstellern. Es werden aber auch noch viele Helfer benötigt. Etwa für das Schminken und den Getränkeverkauf.

Der Brauch von Halloween hat sich erst in den letzten Jahren in Deutschland verbreitet. Mittlwerweil dekorieren viele Bürger ihre Häuser und Vorgärten. Ursprünglich jedoch, geht Halloween auf keltisch-irische Traditionen zurück. Man feiert das Fest am 31. Oktober. Der Name leitet sich vom englischen Begriff „All Hallows’ Eve“ (dt.: Vorabend von Allerheiligen) ab. Das katholische Fest Allerheiligen wird am 1. November begangen.