Gute Neuigkeiten: Karlsruhe scheidet als Atommüll-Endlager aus!

Symbolbild

Karlsruhe-Insider: Auf der Suche nach einem Endlager für den Atommüll, in dem in Zukunft die Atomabfälle eine Million Jahre sicher gelagert werden sollen, scheidet Karlsruhe aus.

So könnten allerdings Baden-Baden, Teile von Pforzheim, Gaggenau und auch der Enzkreis als Endlager in Frage kommen.


Dies ist erst einmal ein Zwischenbericht, welcher am Montag vorgestellt wurde. In dem Bericht sind alle Regionen erfasst, welche günstige Voraussetzungen für die sichere Endlagerung des Atommülls bieten.

In diesem Bericht sind besonders die Regionen aufgeführt, welche sich vom Südwesten quer über Deutschland bis in den Osten ziehen.

Die Fläche in Süddeutschland beträgt 36.836 Quadratkilometer und erstreckt sich über die westlichen Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern.

Lesen Sie auch
Gegen Holstein Kiel: Karlsruher SC bereits neun Spiele ohne Sieg