Haus unbewohnbar: Großeinsatz nach Flammen-Inferno bei Karlsruhe

Symbolbild Foto: ER24/Einsatz-Report24

Karlsruhe-Insider / Mühlacker (ots) – Mit dem Schrecken davongekommen ist die 82-jährige Bewohnerin eines Einfamilienhauses im Stadtteil Enzberg.


Das Gebäude ist durch Brandschaden unbewohnbar. Ersten Schätzungen zufolge dürfte ein Schaden von ca. 200.000 – 250.000 Euro entstanden sein.

Gegen 12.15 Uhr stellte die allein im Haus wohnende Frau Rauch im Gebäude fest. Die alarmierte Feuerwehr aus 6 Stadtteilen sowie der FFW Ötisheim rückte unter Leitung von Abteilungskommandant Donath mit 90 Mann und 15 Fahrzeugen an. Beim Eintreffen der Wehren aus Mühlacker und Ötisheim stand der Dachstuhl in Flammen. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen des Brandes auf Nachbarhäuser und hatte gegen 13.15 Uhr den Brand unter Kontrolle.

Lesen Sie auch
Überraschung bei Edeka: Discounter übernimmt weitere Filialen!

Der Rettungsdienst war mit zwei DRK-Fahrzeugen und weiteren Helfern des Ortsvereins Mühlacker vor Ort, die die Betreuung der nichtverletzten Bewohnerin durchführten. Zwischenzeitlich nahmen sich Familienangehörige der Frau an.

Zur Klärung der Brandursache werden Brandermittler der Kriminaltechnik hinzugezogen.