Heftig! Autofahrer mit 3,5 Promille am Steuer im Kreis Karlsruhe erwischt

Symbolbild Foto: Fabian Geier

Karlsruhe-Insider: Mit über 3,5 Promille war ein Skoda-Fahrer am frühen Dienstagabend auf der Kirrlacher Ostendstraße unterwegs.

Gegen 18:30 Uhr fiel der Autofahrer aufgrund seiner unsicheren Fahrweise einem Verkehrsteilnehmer auf der Ostendstraße auf.


Als der 50-Jährige mit seinem Skoda nach links in die Kronauer Straße abbiegen wollte, verlor er vermutlich aufgrund seiner starken Alkoholisierung die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge beschädigte er einen in der Kronauer Straße geparkten Ford.

Trotz eines angerichteten Sachschadens von über tausend Euro setzte der 50-Jährige seine Fahrt in Richtung Ortsmitte fort. Anschließend fuhr der Unfallverursacher auf einen Gehweg und blieb letztendlich mit seinem Auto stehen.

Lesen Sie auch
Hitzewelle: Luft aus Nordafrika kommt - Wetter wird heiß in Deutschland

Der Zeuge konnte daraufhin an das Fahrzeug des 50-Jährigen herantreten und den Zündschlüssel ziehen und so eine Weiterfahrt verhindern. Die alarmierten Polizisten stellten bei der anschließenden Unfallaufnahme bei dem Fahrer deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 3,5 Promille, weshalb der Mann die Beamten mit auf das Revier begleiten musste. Dort wurde ihm erst einmal eine Blutprobe sowie seinen Führerschein abgenommen. ots